Von Frau zu Frau, Band III

 Andrea Fehr und Sandra Thannhäuser
 
  
Sie dürften bei vielen Leserinnen und Lesern in guter Erinnerung sein: die Bände I und II mit dem Titel „Von Frau zu Frau“. Leben und Werk außergewöhnlicher Frauen in Neuwied werden darin dargestellt. Der letzte Band erschien Mitte der 1990er Jahre. Es wurde also Zeit, die Geschichte fortzuschreiben. „Von Frau zu Frau“ Band III knüpft daher an die Vorläuferausgaben an. Das soeben erschienene Buch widmet sich engagierten Frauen, die seit Mitte der 1990er Jahre verstorben sind und auf sozialem, kulturellem, kirchlichen oder politischem Gebiet Bemerkenswertes geleistet haben.

Damals wie heute kam der Anstoß zu dem Projekt vom Frauenbüro der Stadt Neuwied, das gleichzeitig auch immer das Entstehen der Bücher begleitete. Band III erscheint zudem als Teil der Schriftenreihe von Stadt und Mone-Verlag zur Geschichte und Gegenwart Neuwieds.
Oberbürgermeister Nikolaus Roth lobt das Buch als ausgesprochen gelungen. Mit beeindruckender Prägnanz beschreibe es das Wirken starker Frauen, betont der OB.

Die Journalistin Andrea Fehr portraitiert in ihren Texten mehr als ein Dutzend Frauen und folgt den Spuren von Elli Schneider, Kirstin Diehl, Guta von Freydorf-Stephanow, Dr. Hildegard Emilie Schmidt, Hannelore Bosinski, Brigitta Agnes Maria Adelfang, Schwester Edelgard Schneider, Marie Antonia von Gordon, Dr. Adeline Ritter-Rintelen, Elisabeth Bruchhäuser, Marga Kroker, Gertrud Caratiola, Gisela Schmidt-Reuther, Schwester Irene Alber und Sophie Germscheid. Das Buchprojekt koordiniert hat Sandra Thannhäuser vom städtischen Frauenbüro. Erhältlich ist das Buch unter anderem in der Tourist-Information der Stadt Neuwied, Langendorfer Straße 110.

Andrea Fehr und Sandra Thannhäuser, Von Frau zu Frau III, Neuwied, 1. Auflage 2013, Herausgeber Stadt Neuwied, Mone-Verlag Neuwd, 86 Seiten, DIN A5, Kt., 6,90 Euro, ISBN: 978-3-9812896-3-3.

SIE HABEN FRAGEN? - WIR SIND FÜR SIE DA!

Montag - Donnerstag:

08.00 - 17.00 Uhr

 

Mittwoch:

08.00 – 18.00 Uhr

 

Freitag:

08.00 - 15.00 Uhr

 

Selbstverständlich sind wir nach Absprache auch außer- halb unserer Öffnungszeiten für Sie da!

 

Rufen Sie uns einfach an:

0 26 31 / 57 40-0

oder schreiben eine E-Mail an

 

mail(at)druckerei-johann.de

"Für Ihren Druck-Notfall"

Es ist Wochenende - später Abend - Feiertag - Nacht - ?? ....

Ich kann Ihnen Nichts versprechen - außer Eines: Wir werden alles dafür tun Ihnen zu helfen!

Wie sie uns erreichen? Schreiben Sie eine E-Mail an o.johann@druckerei-johann.de mit dem Betreff "NOTFALL"... Notieren Sie darin kurz Ihr Anliegen und WICHTIG auch Ihre Telefon-Nr. ... wir werden uns dann melden, sobald wir die Nachricht gelesen haben. Wir können auch mal innerhalb von wenigen Stunden/Minuten Drucksachen herstellen!

Druckerei Johann, Neuwied