Warenkorb

Gelebte Glaubensvielfalt - Am Beispiel der Stadt Neuwied

Bereitschaft zum Dialog und zur Akzeptanz des Andersseins - das ist oft mehr als Toleranz: So steht´s im Vorwort eines Buches, dessen Inhalt und Entstehen gleichermaßen bemerkenswert sind.

Der eigentliche Ursprung des Buches liegt weit zurück. Zur Zeit der Gründung der Stadt Neuwied lieferte Graf Friedrich III. sozusagen den Anstoß, als er unterschiedlichen Religionen das Recht auf freie Ausübung ihres Glaubens gewährte. Diese religiöse Toleranz führte dann zahlreiche Glaubensgemeinschaften in die Stadt am Mittelrhein.

 

Mehr als 350 Jahre nach der Gründung haben sich auf Initiative der Stadt viele dieser Gruppen zusammengetan und gemeinsam das heute von Oberbürgermeister Nikolaus Roth im Neuwieder Schloss vorgestellte Buch verfasst. Fast 20 verschiedene Glaubensgemeinschaften beschreiben sich darin selbst und die Inhalte ihres Glaubens. Ohne kritische Abgrenzung gegenüber anderen Religionen. Das Ergebnis ist ein eindrucksvoller Querschnitt durch die gelebte Glaubensvielfalt einer Stadt. Und möglich wurde dies durch einen beispielhaften Prozess des aktiven Miteinanders teils sehr unterschiedlicher Überzeugungen. Ein Beitrag über Kult und Religion am Mittelrhein in prähistorischer Zeit und ein Text über Menschen, die außerhalb von Glaubensgemeinschaften nach dem Sinn des Lebens suchen, runden den Inhalt ab.

 

Das Buch ist Band 9 der Schriftenreihe zur Geschichte und Gegenwart der Stadt Neuwied. Die Redaktion bildeten Professor Dr. Franz-Josef Heyen (Historiker, Archivar), Erhard Jung (Pressereferent, Journalist) und Peter Kehrein (Buchhändler, Verleger). Mit dem Erscheinen des Buches gab es auch einen Wechsel in der verlegerischen Betreuung der Schriftenreihe. Einer der Initiatoren, Peter Kehrein, hat die Aufgabe aus Altersgründen abgegeben, Nachfolger ist Oliver Johann mit dem Mone-Verlag Neuwied. 

 

Gelebte Glaubensvielfalt - Am Beispiel der Stadt Neuwied
Neuwied, 1. Auflage 2009, Herausgeber Stadt Neuwied,
Mone-Verlag Neuwied, 167 Seiten, vierfarbig, DIN A5, Kt., 14,80 Euro

 

SIE HABEN FRAGEN? - WIR SIND FÜR SIE DA!

Montag - Donnerstag:

08.00 - 17.00 Uhr

 

Mittwoch:

08.00 – 18.00 Uhr

 

Freitag:

08.00 - 15.00 Uhr

 

Selbstverständlich sind wir nach Absprache auch außer- halb unserer Öffnungszeiten für Sie da!

 

Rufen Sie uns einfach an:

0 26 31 / 57 40-0

oder schreiben eine E-Mail an

 

mail(at)druckerei-johann.de

"Für Ihren Druck-Notfall"

Es ist Wochenende - später Abend - Feiertag - Nacht - ?? ....

Ich kann Ihnen Nichts versprechen - außer Eines: Wir werden alles dafür tun Ihnen zu helfen!

Wie sie uns erreichen? Schreiben Sie eine E-Mail an o.johann@druckerei-johann.de mit dem Betreff "NOTFALL"... Notieren Sie darin kurz Ihr Anliegen und WICHTIG auch Ihre Telefon-Nr. ... wir werden uns dann melden, sobald wir die Nachricht gelesen haben. Wir können auch mal innerhalb von wenigen Stunden/Minuten Drucksachen herstellen!

Druckerei Johann, Neuwied